2017-02-08-oliverhugo-blog-perspektiven-6.jpg

Perspektiven - Was sie mir bedeuten (kurz gehalten)

 

Ob es nun Madrid, Hamburg oder gar Bielefeld ist ;-) Städte wurden durch Menschen erschaffen und täglich weiterentwickelt. Urbane Räume sind lebendig und dynamisch. Ich persönlich mag das sehr und lasse mich gerne im Trubek einer Stadt treiben. Man lernt schnell Menschen kennen, kann Perspektiven einnehmen, beobachten und sich in Gespräche vertiefen. 

Jedes Mal, wenn ich eine Stadt besichtige, versuche ich aber neben diesen eher "nahen und intimen" Perspektiven auch eine eher "globale und distanzierte" Perspektive einzunehmen. Das funktioniert für mich besonders gut, indem ich Aussichtspunkte suche, von welchen man einen Blick auf eben diese Stadt erhaschen kann. Viele Städte bieten hierfür offensichtliche Möglichkeiten (New York - Empire State Building, Florenz - Piazzale Michelangelo; Paris - Sacre Coeur...um nur einige exemplarische zu nennen, die sicher viele von uns kennen und schon besucht haben). Es gibt aber auch immer spannende Geheimtipps, die man z.B. in Gesprächen mit Locals herausfinden kann. Hier werden dir Perspektiven geboten, die du in der Form eher selten genießen bzw. fotografieren kannst. Sie tauchen eben nicht in jedem Reiseführer auf und sind somit auch nicht so stark frequentiert wie die anderen "Magnete". 

Mir helfen diese Blicke, ob es nun der bekannte Aussichtspunkt oder das Panoramafenster einer Skylounge sein mag, die Struktur der Stadt zu verstehen. Immer wieder finde ich es wahnsinnig beeindruckend, was die Menschen urbane Strukturen aufgebaut haben. Meist verweile ich dann ganz  lange an diesen Orten, langweilig wird mir dabei nie.

 

Olli

 

2017 02 08 Oliverhugo Blog Perspektiven 2
2017 02 08 Oliverhugo Blog Perspektiven 3
2017 02 08 Oliverhugo Blog Perspektiven 4
2017 02 08 Oliverhugo Blog Perspektiven 5
2017 02 08 Oliverhugo Blog Perspektiven 6
2017 02 08 Oliverhugo Blog Perspektiven 7
2017 02 08 Oliverhugo Blog Perspektiven